SKC Saarbrücker Kanu-Club e. V. unterstützt Weltrekordversuch beim SaarSpektakel

Foto: Armin Neidhardt

Beim größten Event Deutschlands rund um das Thema Wasser unterstützt der Saarbrücker Kanu-Club den Weltrekordversuch der energis. Der saarländische Energieversorger bläst beim SaarSpektakel vom 7. bis 9. August zum Endspurt beim Basteln von Miniwindrädern. Über 9.500 Windräder sind seit diesem Frühjahr bereits zusammengebaut worden. Ziel der Aktion ist es, vor allem Kinder für die Themen Regenerative Energien und insbesondere Windkraft zu begeistern. Intakte Natur und sauberes Wasser, Energie aus Sonne, Wind und Wasser sowie Umweltschutz sind auch für Kanuten wichtige Zukunftsthemen. Die Saarbrücker Kanuten werden mit Unterstützung anderer Kanuvereine mit einer Bootsparade und einer kleinen Choreographie mit Musik auf der Saar die Verkündung des Rekord-Ergebnisses begleiten. Zum Einsatz kommen u. a. Wanderkajaks, Canadier, Drachenboote, Slalom- und Freestyleboote sowie Stand-Up-Paddler. Bei der 17. Auflage des SaarSpektakels, bei dem rund 300.000 Besucher erwartet werden, heißt es schon traditionell ran an die Paddel bei den legendären Drachenbootrennen. Sie werden seit 1998 vom Saarbrücker Kanu-Club organisiert. Rund 40 Mannschaften kämpfen auf der 240 m-Strecke in diesem Jahr an drei Tagen in den Klassen FunSport und FunFun, um am Sonntag auf dem Treppchen ganz oben zu stehen. Am Samstag kommen zudem die Zehnerboote mit ca. 20 Teams zum Einsatz. Weitere Infos:

www.saarspektakel.de
www.saarbruecker-kanu-club.de

www.energis.de/windpark

Nach oben